• Darstellung eines Elektroautos mit Skateboard-Fahrgestell

Gehäuse für die Energieversorgung

Batteriewanne und Leistungselektronik in CAD Darstellung

Für den Schutz elektronischer Bauteile, wie beispielsweise Batteriesystem oder Leistungselektronik, vor äußeren Umwelteinflüssen und zur Fixierung der Komponenten im Innenraum, um deren störungsfreie Funktion während des Fahrzeugbetriebes zu gewährleisten, werden unterschiedliche Gehäuse eingesetzt. Die Anforderungen an die Gehäuse sind abhängig vom elektronischen System und Antriebskonzept. Aktuell kommen unterschiedliche Werkstoffe und Fertigungsverfahren zum Einsatz.

MERKMALE

  • Labile, dünnwandige Bauteile (vibrationsanfällig)
  • Aufbau als gegossene Wanne oder als Rahmenkonstruktion aus Hohlprofilen
  • Teilweise niedrig-siliziumhaltiges Aluminium
  • Großflächig (2 x 3 m)
  • Hauptsächlich Bohr- und Fräsoperationen und Gewinden
  • Genauigkeits- und Oberflächenanforderungen bei Kabeldurchführungen und Kühlanschlüssen


Werkzeugübersicht

  • Werkzeugübersicht zur Bearbeitung von Strukturbauteilen aus Aluminium
    1 / 5

    Standardprogramm zur Bearbeitung von Strukturbauteilen aus Aluminium

    • Hoch positive Schneidengeometrie
    • Reduzierte Schnittkräfte
    • Vibrationsarmer Schnitt
  • OptiMill-SPM-Rough
    2 / 5

    OptiMill-SPM-Rough

    • Vibrationsarmes Schruppen mit großer Schnitttiefe
  • OptiMill-SPM
    3 / 5

    OptiMill-SPM

    • Ideal zur Herstellung von Durchbrüchen oder Taschen
    • Ausführung aus Vollhartmetall oder mit gelöteten PKD-Schneiden
  • OptiMill-SPM-Finish
    4 / 5

    OptiMill-SPM-Finish

    • Schlichten von großen Tiefen in einem Zug
    • Starke Performance bei hohen Umschlingungen
  • Tritan-Drill-Alu
    5 / 5

    Tritan-Drill-Alu

    • Herstellung von Kernlochbohrungen
    • Drei Schneiden für höchste Vorschübe
    • Höchste Positioniergenauigkeit durch selbst zentrierende Querschneide
  • PKD-Fräser Übersicht
    1 / 5

    PKD Fräser für spezielle Bearbeitungsanforderungen

  • PKD-Fräser mit wechselseitig angeordneten Schneiden
    2 / 5

    PKD-Fräser mit wechselseitig angeordneten Schneiden

    • Geringe Schnittkräfte über die gesamte Bearbeitungstiefe
  • Spiralisierter PKD-Fräser
    3 / 5

    Spiralisierter PKD-Fräser

    • Schlichten von dünnwandigen Strukturen
  • PKD-Helixfräser
    4 / 5

    PKD-Helixfräser

    • Besäumen mit großer Schnitttiefe
  • PKD-Planfräser
    5 / 5

    PKD-Planfräser

    • Planfräsen mit Schnitttiefen von bis zu 10 mm
    • Erzeugung definierter Oberflächenprofile für Dicht- und Anlageflächen

Ihr direkter Ansprechpartner

Michael Kucher aus dem Componentmanagement E-Mobilität bei MAPAL.

Ansprechpartner

Michael Kucher Component Manager E-Mobilität michael.kucher@mapal.com +49 7361 585 3557


Weitere elektrifizierte Komponenten