• Das Technologiezentrum von MAPAL am Stammsitz Aalen.
  • Die Ingenieure des Technology Expert Teams von MAPAL sind auf die Projektierung spezieller Bauteile spezialisiert.
  • Bearbeitungslösungen für komplette Werkstücke von MAPAL.

Technologischer Vorsprung durch Engineeringsservices von MAPAL

​​​​​​​Als Engineeringpartner begleitet MAPAL seine Kunden von der Planung bis zur Optimierung der Produktion. Sie können dabei frei aus den Servicebausteinen wählen oder speziell auf ihren Bedarf zugeschnittene Servicepakete in Anspruch nehmen.

In beiden Fällen stellen MAPAL Experten mit langjähriger Erfahrung ihre hohe Innovationskraft und eine externe, ganzheitliche Sichtweise auf den Prozess zur Verfügung. Im modern ausgestatteten Technologiezentrums simulieren sie jeden Produktionsprozess exakt und sind so in der Lage neue, noch bessere Lösungen zu finden.
Die Engineeringspezialisten arbeiten sich tief in die Prozesse der Kunden ein.

Auf verschiedene Ausgangssituationen individuell reagieren

  • Neuaufbau einer Fertigung

    MAPAL übernimmt die Projektierung kompletter Werkstücke und plant und realisier einen sicheren Prozess – schnell, flexibel, vor Ort, mit transparenten Kosten und vollständiger Dokumentation.
    Die Kunden können sich auf ihre Kernkompetenz konzentrieren.

  • Umrüsten der Fertigung auf neue Bauteile

    Vorhandene Maschinen weiter zu nutzen, spart Zeit und Kosten. Mit langjährigem Know-how in diesem Bereich garantiert MAPAL höchste Prozesssicherheit.
    Die Spezialisten unterstützen individuell nach den Kundenbedürfnissen und übernehmen auf Wunsch die komplette Verantwortung für die Umrüstung.

  • Werkzeuge und Prozesse im laufenden Prozess optimieren

    Moderne Bearbeitungsstrategien und innovative Werkzeuglösungen in die laufende Fertigung einzuführen stellt ebenfalls ein nennenswertes Potenzial zur Produktivitätssteigerung dar.
    Das Ergebnis: längere Werkzeugstandzeiten, verbesserte Bauteilqualität und gesteigerte Produktivität.

Servicebausteine Engineering

  • E1 - Projektanalyse

    Auf Basis von Roh- und Fertigteilzeichnungen sowie Maschinendaten analysieren die MAPAL Spezialisten in enger Zusammenarbeit mit den Kunden die Fertigungsaufgabe und entwickeln effektive Bearbeitungsstrategien für alle Schritte.

    Die Projektanalyse beinhaltet:
    • Bearbeitungsvorschläge für alle Bearbeitungsschritte
    • Werkzeugumfangliste
    • Werkzeugskizzen
    • Machbarkeitsstudie
    • Abstimmung Maschinensituation
    • Erstellung Loch- und Flächenplan

  • E2 - Prozessauslegung

    Egal ob Flexibilität oder Produktivität im Fokus steht: Durch fundierte Auslegung des Bearbeitungsprozesses unterstützt MAPAL auf dem Weg zu einer stabilen und ökonomischen Fertigung.

    Bestandteile der Prozessauslegung:
    • Taktzeitstudien
    • Definition Technologiedaten
    • Prozessaufteilung auf einzelne Maschinen
    • Spannprinzipskizzen

  • E3 - Werkzeuglösungen

    Hervorragende Leistung, einfaches Handling, wirtschaftliche Wiederaufbereitung: Individuell für die jeweilige Anwendung wählt oder entwickelt MAPAL die besten, modernsten und wirtschaftlichsten Werkzeuge.

    Elemente des Bereichs Werkzeuglösungen:
    • Werkzeugauslegung
    • Werkzeugkonstruktion
    • Kombinationswerkzeuge zur Reduzierung von Prozessschritten
    • Auslegung Spanntechnik
    • Werkzeugzeichnungen
    • Montage, Einstellen und Wuchten (bei MAPAL)
    • Lieferung an den Einsatzort
    • Fachmännische Unterstützung beim Einfahren

  • E4 - Dokumentation

    Die im Rahmen der Engineeringservices erstellte Dokumentation passen die Experten auf Wunsch individuell an Kundenvorgaben an. Das sorgt für schnelle Umsetzung der neuen Prozesse und erleichtert zukünftige Änderungen.

    Dokumentationsleistungen sind:
    • Einstellpläne
    • Werkzeugpläne
    • Einstell- und Montageanweisungen
    • Arbeitsanweisungen
    • Prüf- und Messprotokolle/-berichte
    • Versuchsprotokolle
    • Prozessfähigkeitsberichte

  • E5 - Vorrichtungslösungen

    Mit individuellen Lösungen sorgt MAPAL dafür, dass in einer Aufspannung möglichst viele Werkstücke bearbeitet und möglichst viele Bearbeitungsschritte prozesssicher und μ-genau durchgeführt werden können.

    Optionen im Bereich Vorrichtungslösungen:
    • Erstellung von Entwürfen
    • Konstruktion
    • Herstellung/Zukauf
    • Montage und Inbetriebnahme
    • Technischer Support
    • Vorabnahme mit Spannprobe

  • E6 - Störkonturuntersuchung

    Um Kollisionen zu vermeiden und Optimierungspotenziale aufzuzeigen, simuliert MAPAL auf Basis von 3D-Modellen in einer virtuellen Umgebung vorab den geplanten Zerspanungsprozess.

    Die Störkonturuntersuchung beinhaltet:
    • Kollisionsbetrachtung
    • 3D-Untersuchung
    • Optimale Abstimmung der Werkzeuge auf Vorrichtung, Werkstück und Maschinenraum
    • Voraussetzung: virtuelle Modelle von Werkzeugen, Werkstück, Spannvorrichtung und Maschine

  • E7 - NC-Programmierung

    Um den Prozess so produktiv wie möglich zu gestalten, optimiert MAPAL bei der NC-Programmierung die Bearbeitungsparameter. So können Nebentätigkeiten wie Be-/Entladen und Werkzeugwechsel beschleunigt werden.

    Elemente im Modul NC-Programmierung:
    • Erstellung NC-Programm unter Berücksichtigung herstellerspezifischer Maschinenfunktionen
    • Erstellung spezieller Fräszyklen (z. B. Interpolationsdrehen, Trochoides Fräsen)
    • Rechnergestützte Generierung von Bearbeitungskonturen (2D/3D)
    • Kundenspezifische Programmstruktur

  • E8 - Einfahren und Inbetriebnahme

    Damit die Kunden sicher und ohne Ausschuss produzieren können, übernimmt MAPAL vor Ort die Inbetriebnahme und das Einfahren des Prozesses. Bei engen Terminplänen kann das Einfahren auch im MAPAL Technologiezentrum erfolgen.

    Services beim Einfahren und Inbetriebnehmen:
    • Überprüfung und Protokollierung der Maschinengeometrie
    • Installation der NC-Technologie
    • Einfahren des kompletten Bearbeitungsprozesses
    • Vorbereitung und Durchführung der Prozessfähigkeitsuntersuchung
    • Übergabe Prozess an den Kunden

  • E9 - Anlaufunterstützung

    Auch beim Anlauf der Fertigung unterstützt MAPAL seine Kunden vor Ort. Für eine möglichst produktive und kostengünstige Fertigung kontrollieren die Zerspanungsspezialisten dabei kontinuierlich die Standzeiten und Schnittwerte der Werkzeuge.

    ​​​​​​​Optionen der Anlaufunterstützung:​​​​​​​​​​​​​​
    • Unterstützung beim Fertigungsanlauf
    • Troubleshooting
    • Technischer Support
    • Schulung in Bedienung, Programmierung und Prozessablauf

  • Komplette Bearbeitungslösungen für das Kundenbauteil erarbeitet das Technology Expert Team von MAPAL.
  • Das Bild zeigt die wesentlichen Werkzeuglösungen eines MAPAL Komplettpakets für die Bearbeitung eines Lenkrohrs.
  • Im MAPAL Technologiezentrum in Aalen steht Kunden eine reale Fertigungsumgebung zur Verfügung.
  • Lösungen für komplette Werkstücke

    Das Servicepaket Technology Expert Team TET umfasst in der Regel die Engineeringmodule 1 bis 4. Die TET-Spezialisten übernehmen die Projektierung kompletter Bauteile, die Kunden profitieren von der langjährigen Engineeringerfahrung.

  • Prozessauslegung und Umsetzung aus einer Hand: re.tooling

    Für die Erstausrüstung oder Umrüstung eines bestehenden Maschinenparks bietet MAPAL das Servicepaket re.tooling an. Dieses Paket besteht in der Regel aus den Bausteinen 1–9, wird jedoch individuell an die Bedürfnisse angepasst.

  • Reale Fertigungsumgebung für den Kunden: das MAPAL Technologiezentrum

    Prozesse simulieren, testen und einfahren ohne eigene Kapazitäten zu binden, dafür bietet das MAPAL Technologiezentrum eine reale Fertigungsumgebung mit 11 modernen Bearbeitungszentren, Schleifmaschine, hochpräziser Messtechnik sowie die Möglichkeit zur additiven Fertigung. 50 Ingenieure und Techniker unterstützen und begleiten die Kunden von der Idee bis zur Realisierung vor Ort.