Effiziente Werkzeuglogistik im Einstellraum

Gesamtheitliche Lösungen für die effiziente Werkzeuglogistik

In der modernen Produktion finden sich Komponenten wie Einstellgeräte und Lagersysteme zur technischen und logistischen Abwicklung von Werkzeugen wieder. Der entscheidende Faktor für die Effizienz ist eine zielgerichtete Datenstruktur in Verbindung mit zuverlässigen und intuitiv bedienbaren Geräten. Mit den Produkten und Dienstleistungen von MAPAL stehen dabei gesamtheitliche Lösungen zur Verfügung.
Für die Planung des Einstellraums und der Ausstattung mit Werkzeugverwaltungssoftware und Hardwarekomponenten aus den Bereichen Einstellen, Messen und Ausgeben stehen alle wesentlichen Elemente für den Einstell- und Logistikbereich zur Verfügung. Diese können auch die Basis für die Implementierung eines Toolmanagements sein.
Einstellraum mit Einstell- und Messgeräten und Werkzeugschränken von MAPAL.

Dienstleistungen

Grafik mit verschiedenen Diagramme für die Analyse von Prozessen.

Analysieren

Werkzeuge und vor allem Geräte zu deren  Handhabung sollen möglichst effizient arbeiten  und so einfach wie möglich zu bedienen  sein. Vor allem beim Einsatz von Einstell- und  Messgeräten sowie Ausgabesystemen, spielen  der konkrete Prozessablauf und die zu  verarbeitenden und weiterzugebenden Daten  die bedeutendste Rolle. In vernetzten Prozessen  ist dabei der Nachweis des effizienten  Einsatzes dieser peripheren Produkte oder das  Aufzeigen potenzieller Effizienzsteigerungen  eine gewichtige  Aufgabe. Ohne umfangreiche  Untersuchungen und deren Dokumentation  ist diese Aufgabe nur bedingt lösbar. 
​​​​​​​ Die Analysephase von MAPAL greift diesen  Gedanken in Form einer Dienstleistung auf.  Mit der Aufnahme und Dokumentation von  bestehenden Daten- und Prozessstrukturen  im Kundenumfeld vor Ort wird der Grundstein  für eine langfristige effizienzsteigernde  Lösung gelegt.

Auf dem Bild sind ein Mitarbeiter und verschiedene Grafiken abgebildet. Es steht stellvertretend für die Konzeptionsleistungen von MAPAL.

Konzipieren

Werkzeuge können auf verschiedene Weise in Bezug auf ihre logistische Abwicklung gehandhabt werden. Hierzu bestehen zentralisierte Einstell- und Lagerbereiche oder auch dezentralisierte Pufferlager. Dabei spielen die räumlichen Gegebenheiten eine große Rolle. Die räumliche und organisatorische Planung hat hierbei bedeutenden Einfluss auf die spätere Effizienz und Fähigkeit der Werkzeugorganisation.
​​​​​​​Weiterhin ist nicht nur die materielle Planung von Bedeutung, sondern vor allem auch die Datenlogistik und die Einbettung in bestehende Kundensysteme. Auf Basis der Analysephase von MAPAL oder bereits bestehender Analysen kann mit dem Konzeptionsmodul ein Gesamtkonzept erstellt werden. Dieses beinhaltet ein komplettes Pflichtenheft mit räumlicher Planung des Logistikbereichs und der Ausrüstung mit Werkzeugverwaltungssoftware.

Einstellraum mit Einstell- und Messgeräten und Werkzeugschränken von MAPAL.

Implementieren

Die Implementierung von neuen Logistikkonzepten und Softwarelösungen bindet Kapazität, die normalerweise im Tagesgeschäft gebunden ist. Die Gesamtkonzepteinführung kann deshalb nicht neben den Aufgaben des Alltags gelöst werden, sondern muss koordiniert und schrittweise bewältigt werden. Für die betroffenen Unternehmensbereiche entstehen daraus oft nachhaltige Veränderungen. Nur wenn nachweisbare Erfolge in Zusammenarbeit mit den betroffenen Fachabteilungen und unter Einbeziehung der Mitarbeiter erzielt werden, kann eine langfristige Veränderung entstehen.
MAPAL steht dem Kunden in der Projektphase der Implementierung planend, koordinierend und kontrollierend zur Seite. In einem definierten Projektrahmen stehen Mitarbeiter weltweit vor Ort zur Verfügung, um die Anlaufphase zu unterstützen. Auch nach Abschluss der Implementierung steht MAPAL für den Support und die Weiterentwicklung vor Ort stets zur Verfügung.

Produkte

  • Einstellgerät und eingespanntes Werkzeug beim Einstellprozess.

    Einstellen

    • Einstellgeräte in mechanischer und elektronischer Ausführung
    • μm-genaues Einstellen
    • Für jedes Werkzeug und jede Einstellanforderung steht das passende Einstellgerät zur Verfügung

  • Bohrermessgerät mit eingespanntem Bohrer

    Messen

    • Messgeräte für jegliche Arten von Bohrern, Fräsern und Reibahlen
    • Prüfzyklus für Werkzeuge mit Minimalmengenschmierung
    • Geeignet für die Wareneingangskontrolle, die Produktionszwischenkontrolle sowie die Endkontrolle

  • Ausgabeschrank für Werkzeuge mit offener Schublade

    Ausgeben

    • Werkzeugausgabesystem je nach Anforderung flexibel konfigurierbar
    • Tägliches Arbeiten wird optimiert durch ständige Werkzeugverfügbarkeit und Werkzeugübersicht
    • Möglichkeit der Einbindung in bestehendes Schranksystem und Warenwirtschaftssystem