QTD STEEL-PYRAMID

Neue Schneidplatte für Bohrungen in Stahl

Der neue QTD STEEL-PYRAMID von MAPAL.
  • Der neue QTD STEEL-PYRAMID von MAPAL.
  • Der neue QTD STEEL-PYRAMID von MAPAL kommt bei der Bearbeitung von Planetegetriebeträgern zum Einsatz.
  • Bearbeitung von Wärmetauscher-Komponenten mit dem QTD STEEL-PYRAMID.
Soll Stahl unter labilen Bearbeitungsverhältnissen, beispielsweise dünnen Wandungen, bearbeitet werden oder sollen große Durchmesser in Stahl bearbeitet werden, bietet MAPAL für den Schneidplattenbohrer QTD eine neue Schneidplatte mit Pyramidenspitze. Danke der innovativen Ausspitzung und der Geometrie der Querschneide zentriert sich das Werkzeug selbst, ein sicherer Bohrungseintritt ist damit auch bei schwierigen Bearbeitungssituationen gewährleistet. Dank eines flachen Spitzenwinkels von 160˚ ist zudem ein gratarmer Bohrungsaustritt sichergestellt.

Die Beschichtung der neuen Schneidplatte ist speziell auf die Stahlbearbeitung angepasst. Das zähe Substrat und die Geometrie der Schneidplatte sorgen darüber hinaus für lange Standwege und eine hohe Verschleißfestigkeit. Hat die Schneidplatte ihr Standzeitende erreicht, können Anwender können sie schnell, einfach und hochpräzise tauschen. Da das kostenintensive Hartmetall auf die Schneidplatte begrenzt ist, ist der Einsatz des QTD Schneidplattenbohrers darüber hinaus besonders wirtschaftlich.

Anwendungen

Die Einsatzmöglichkeiten des QTD STEEL-PYRAMID sind vielfältig. Überall dort, wo labile Bearbeitungsverhältnisse herrschen oder große Durchmesser bearbeitet werden, spielt er seine Stärken aus. Unter anderem bei der Zerspanung von: 
  • Stahlträgern
  • Planetengetriebeträgern für Antriebswellen
  • Wärmetauschern, Kesselblechen
T-Trägerbearbeitung mit dem QTD STEEL-PYRAMID von MAPAL.

Ihr direkter Kontakt

Jochen Schmidt aus dem Marktsegmentmanagement General Machining bei MAPAL.

Ansprechpartner

Jochen Schmidt Marktsegmentmanagement General Machining jochen.schmidt@mapal.com +49 7361 585 3893